Deutsche Sektion des Europäischen Friedensforums epf
Mitglied des Ostdeutsches Kuratorium von Verbänden OKV
 
Erklärung des WPC bezüglich der Verhaftungen von Palästinensern durch die israelische Armee


Der Weltfriedensrat verurteilt heftig die neuen massiven Verhaftungen von palästinensischen Bürgern durch die israelische Armee im palästinensischen Westjordanland, unter ihnen der Sprecher des palästinensischen Gesetzgebenden Rats Aziz Dwaik (Parlament).
Die israelischen Besatzungskräfte haben wieder einmal den Gaza Streifen heftig angegriffen, belagerten die Stadt Hebron und beschädigten mehrere palästinensische Häuser. Das ist der Beweis, dass es keine Absicht für Verhandlungen und eine friedliche Lösung in dem jahrzehntelangen Konflikt von ihrer Seite gibt.
Während neue Ansiedlungen durch Israel geplant werden, ist die Kriegsmaschinerie der Besatzungs-Kräfte Einschüchtern- und die palästinensischen Leute und seine gewählten Vertreter terrorisierend. Das ist das offensichtliche antworten von der israelischen Regierung der kürzlich gebildeten palästinensischen Regierung, die durch die USA und die EU geduldet wird.
Der WPC fordert die unmittelbare Freilassung aller festgehaltenen Palästinenser und von allen politischen Gefangenen in israelischen Gefängnissen.
Wir fordern das Ende der Politik von Ansiedlungen in Westjordanland und ihrem Abbruch. Der WPC unterstützt die Errichtung eines unabhängigen Staats Palästinas innerhalb der Grenzen des Junis 1967 mit dem Östlichen Jerusalem als sein Kapital und das Recht für die Rückkehr aller palästinensischen Flüchtlinge.
Langsam muss der Rassenmord der palästinensischen Leute anhalten, der Besetzung muss enden!

Das Sekretariat von WPC am 16. Juni 2014

GBM Erklärungen Termine Archiv suchen